Herzlich Willkommen beim AWO Ortsverein Lebach!

 

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns. Und vielleicht möchten Sie Ihre Gaben und Fähigkeiten in unsere Vereinsarbeit einbringen. Helfen Sie jetzt mit und werden Sie Mitglied.

100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

Am 13. Dezember 1919 gründete Marie Jucharcz (1879-1956) die AWO als Hauptausschuss für Arbeiterwohlfahrt in der SPD. "Die Arbeiterwohlfahrt ist die Selbsthilfe der Arbeiterschaft" (Reichspräsident Friedrich Ebert). Zu dieser Zeit war es ihr Ziel, die Not, die nach dem ersten Weltkrieg in Deutschland herrschte, zu lindern. Die AWO gründete Nähstuben, Suppenküchen, Werkstätten zur Selbsthilfe und Beratungsstellen. Sie entwickelte sich bis 1933 zu einer Hilfsorganisation für bedürftige Menschen.

Die Nationalsozialisten verboten die AWO, inhaftierten und ermordeten ihre Mitglieder. Einigen gelang die Flucht.

Im Jahr 1946 gründete sich die Arbeiterwohlfahrt neu, diesmal parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Bis heute ist sie den Grundwerten Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit verpflichtet. Bundesweit wird die AWO von ca. 340000 Mitgliedern, 66000 hauptamtlichen und 212000 ehrenamtlichen Mitarbeitenden getragen. Sie unterhält ca. 13000 soziale Einrichtungen in den Bereichen:

  • Kinder- und Jugenhilfe
  • Seniorenheime
  • Beratungsstellen
  • Behinderteneinrichtungen
  • ambulante Dienste
  • Frauenhäuser

Und bis heute heißt es: Eine hilft immer- die AWO!

In diesem Jahr wird die ewig jung gebliebene Arbeiterwohlfahrt 100 Jahre alt!

Der AWO Ortsverein Lebach feiert dies das ganze Jahr über mit unterschiedlichen Veranstaltungen. 

 

 

 

Seit Mai 2017 ist unser Ortsverein Mitglied von AWO International. Mit dieser Mitgliedschaft setzen wir ein Zeichen: Solidarität kennt keine Grenzen!

Ihnen gefällt, was wir tun und Sie würden uns gerne im Rahmen Ihrer Möglichkeiten unterstützen? Lesen Sie mehr über uns.